So wird es 2017 auf diesem Blog weitergehen

Das letzte Mal in diesem Jahr, wünsche ich euch guten Morgen! ;D

Bevor 2017 anbricht, wollte ich mich heute für ein tolles 2016 bei Euch bedanken. Ich werde nie vergessen, dass in diesem Jahr alles begonnen hat: Ich habe diesen Blog erstellt, ich habe nach kurzer Zeit die ersten Kommentare bekommen und dann die ersten regelmäßigen Leser. Ich habe gemerkt, dass ich hier tatsächlich Freunde finden kann und es genauso viel Spaß macht, sich über Geschichten auszutauschen, wie sie zu lesen. Am Anfang des Jahres hatte ich weniger als 50 Bücher in meinem Regal stehen und jetzt sind es schon deutlich über 100 Stück. Ich habe dieses Jahr mehr gelesen als je zuvor, denn ich habe endlich erkannt, welch große Bedeutung Bücher für mich haben und das ich mich dafür auch nicht schämen muss. Genauso wie ich das Lesen jetzt besser in meinen Alltag einbinden kann, wird auch das Bloggen immer normaler. Ich bin mit "Lauras-Lesezeiten" zufrieden, ja richtiggehend stolz, und hoffe, das mich dieser Blog noch viele Jahre begleiten wird. Ich merke, wie viel Spaß mir das hier bringt, und vermisse es, wenn ich mal länger als eine Woche keinen Beitrag schreiben kann. Ich freue mich, auf alles was noch kommt und möchte Euch heute kurz erklären, was ich für das zukünftige Jahr geplant habe :)

Meine buchigen Weihnachtsgeschenke

Auch wenn es ein paar Tage zu spät kommt: Fröhliche Weihnachten euch alle!

Wie war euer Fest so? Also meines war - wie fast jedes Jahr - wunderschön: Am Morgen des 24. habe ich gemeinsam mit meinen Eltern den Tannenbaum aufgebaut und geschmückt, dann einen Winterfilm geschaut und am frühen Abend kam der Rest der Familie zu Besuch. Es gab viel leckeres Essen und natürlich tolle Geschenke. Da auch meine Verwandten mittlerweile wissen, dass Lesen meine größte Leidenschaft ist, gab es neben Gutscheinen natürlich auch Bücher. Ich habe mich wirklich unheimlich gefreut, deswegen wollte ich ihnen einen eigenen Beitrag widmen.

Tag: Mein liebster Blog Award

Hallo Leute!

Ich habe ja erst vor Kurzem einen Tag geschrieben (Hier), der mir wirklich Spaß gemacht hat und deswegen gibt es heute gleich den nächsten ;D Und zwar haben mich Maja, Lucia und Tessa zu einem ihrer liebsten Blog´s gekürt, wofür ich mich gleich mal herzlich bedanken möchte. Eigentlich müsste ich jetzt insgesamt 33 Fragen beantworten, aber dafür habe ich keine Zeit (Weihnachtsvorbereitungen und so), also nehme ich nur 11 Fragen von einer der drei Mädels :)

Kurzrezensionen zu "Das Licht von Aurora - Im Schatten der Welten" und weiteren Büchern

Guten Abend!

Ich konnte mich mal wieder nicht entscheiden, zu welchem Buch ich eine Rezension schreiben möchte, weshalb Ihr heute gleich drei verschiedene Kurzmeinungen bekommt :) Die ersten beiden Bücher habe ich erst in den vergangenen drei Wochen gelesen, doch an das letzte kann ich mich schon nur noch schwach erinnern. Da ich es aber damals so toll fand, ist eine Leseempfehlung dringend überfällig!

Das Licht von Aurora- Im Schatten der Welten:

Das Licht von Aurora – Im Schatten der WeltenDass ich den Vorgänger dieses Buches gelesen habe, ist schon über ein dreiviertel Jahr her (Rezension) und dementsprechend konnte ich mich nicht mehr an alle Details erinnern. Leider machte es mir Anna Jarzab auch alles andere als einfach, denn Rückblenden und Erinnerungsstützen gibt es so gut wie nie. So schleppte ich mich z.B. über 100 Seiten lang mit der Frage durch, wer Callum und Luca sind oder was Sascha schon über das Paraband herausgefunden hat.

Nach diesem relativ deprimierenden Einstieg stellte ich aber erstmal ein paar positive Dinge fest: Sascha und Thomas wirken in diesem Band weitaus sympathischer! Sie werden ganz sicher nie meine Lieblingsprotagonisten sein, aber ich hatte nicht mehr bei jedem Satz das Wort "unauthentisch" im Kopf. Außerdem ist Celene ein sehr geheimnissvoller neuer Charakter und die Erzählungen über ihr Heimatuniversum wirkungsvoll. Die Vorstellung dreier Analoge, die gemeinsam Großes vollbringen können, ist mehr als genial.

Tag: Buchige Weihnachtswunschliste

Hallo und herzlich Willkommen!

Seid Ihr schon in Weihnachtsstimmung? Also ich auf jeden Fall! Es gab schon Jahre, da bin ich zwei Tage vorher aus allen Wolken gefallen, aber dieses Mal kann ich Heiligabend kaum noch erwarten. Und da es noch nicht mal mehr zwei Wochen bis dahin sind, will ich euch heute mal meine Wunschliste vorstellen ;D Vielen Dank an Lisa, die mich hierzu getaggt hat :* Ach ja, und ich wünsche Euch allen einen schönen dritten Advent!


Bücherstatistik November 2016


Gelesene Bücher:
1. "Everflame - Verräterliebe" von Josephine Angelini → 5 von 5 Sternen
2. "Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht" von Sabaa Tahir → 5 von 5 Sternen
3. "Glimmernächte" von Beatrix Gurian → 3,5 von 5 Sternen
4. "Das rote Netz" von Victoria Aveyard → 4,5 von 5 Sternen (eBook)
5. "Royal - Eine Liebe aus Samt" von Valentina Fast → 4 von 5 Sternen (eBook)

Kurzrezensionen zu einigen meiner Lieblingsbüchern

Tschüss November, hallo Dezember!

Da die Weihnachtszeit immer näher rückt, möchte ich heute mal ein paar Bücher vorstellen, die ihr Euch unbedingt wünschen solltet - insofern Ihr sie natürlich noch nicht kennt ;D Ich erwähnte meine Lieblingsbücher ja ab und zu, aber habe komischerweise zu noch kaum einem eine Rezension geschrieben. Das liegt vermutlich daran, dass ich sie alle gelesen habe, bevor es diesen Blog hier überhaupt gab ... Aber was soll's, jetzt schreibe ich meine Bewertungen eben rückblickend und in Kurzform :)

Die rote Königin:

Ich gebe es ja zu: Von jeher faszinieren mich Bücher mit
dystopischen Gesellschaft-Systemen. In Mares Welt wird dieses System nur durch einen einzigen Unterschied im Dasein der Menschen bestimmt: Der Farbe des Blutes. Ich fühlte mich Mare von Anfang an sehr nah. Sie wirkt so unfassbar glaubwürdig, dass man meinen könnte, sie sei eine Figur des echten Leben. Sie ist gedankenlos und naiv, macht unzählige Fehler und hat dennoch das Herz am rechten Fleck.

Auch die Antagonisten sind Victoria Aveyard wunderbar gelungen: Sie alle sind unterschiedlich in Charakter und Motivation und nicht nur böse. Sie spinnen ihr eigenen Fäden und sorgen für eine lebendige, geradezu knisternde Atmosphäre.
Die Dreiecksbeziehung, die unvorstellbare Silber-Fähigkeiten und das glamouröses Palastleben bieten ein unheimliches Potenzial.

"Jeder kann jeden verraten", das ist der Leitsatz der Geschichte. Nicht zu wissen wer Freund oder Feind ist. Zutiefst angsteinflößenden, aber sehr passend! Denn noch selten habe ich ein Buch mit so vielen Intrigen und solch einer großen, überraschenden Wendung zwei Kapitel vor dem Ende gelesen. Zu diesem Zeitpunkt ging ich die komplette Handlung im Geiste noch einmal durch und sah sie mit ganz anderen Augen.

Alles in allem ist dieses Buch fantastisch, facettenreich, emotional, fesselnd und alles andere als vorhersehbar. Dies ist mein Lieblingsbuch - auch noch über ein Jahre nach dem Lesen!

Reihenrezension: "Die dreizehnte Fee" von Julia Adrian



Titel: Die dreizehnte Fee
Trilogie
Untertitel: Erwachen, Entzaubert & Entschlafen
Autor: Julia Adrian
Verlag: Drachenmond-Verlag
Einband: Klappenbroschur
Seitenzahl: 212, 260 & 320
Genre: High-Fantasy
Preis: 12,00€ (Kaufen? Hier)

Inhalt:
Ich bin nicht Schneewittchen.
Ich bin die böse Königin.

Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung.


»Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest.
Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.


Rezension "Red Rising - Tag der Entscheidung" von Pierce Brown

Red Rising - Tag der Entscheidung

Titel: Red Rising
Untertitel: Tag der Entscheidung
Autor: Pierce Brown
Verlag: Heyne-Verlag
Einband: Klappenbroschur
Seitenzahl: 656
Genre: High-Fantasy
Erscheinungsdatum: 12. September 2016
Preis: 12,99€ (Kaufen? Hier)
Band 3 einer Trilogie (Rezension Band 1 & Band 2)

Inhalt:
Das fulminante Finale der New York Times-Bestsellertrilogie
Um eine unmenschliche und grausame Gesellschaft zu stürzen, ist der Minenarbeiter Darrow selbst zum Goldenen, zum Mitglied der verhassten Oberschicht, geworden. Doch jetzt wurde sein Geheimnis entdeckt und er schwebt in tödlicher Gefahr. Wenn er sein Ziel erreichen will, muss er alles riskieren.

Mein Besuch auf der Frankfurter Buchmesse 2016, Teil 2

Hallo, meine Lieben!

Heute melde ich mich mit dem zweiten Teil meines Berichtes über die Frankfurter Buchmesse 2016 bei Euch. Nachdem der erste Teil, denn Ihr hier findet, eher negativ angehaucht war, möchte ich heute auch auf die positiven Dinge eingehen. Aber seid mir nicht böse, wenn ich doch wieder kritisch werde, insgesamt ist mir die Buchmesse eben schlecht und enttäuschend in Erinnerung geblieben.
Ich erzähle euch heute näher, welche Veranstaltungen ich besucht habe, wie ich zu diesen fünf signierten Büchern dort unten kam und ob die Chance besteht, dass ich der FBM in den nächsten Jahren trotzdem noch eine Chance geben werde. Viel Spaß beim Lesen :)


Mein Besuch auf der Frankfurter Buchmesse 2016, Teil 1

Guten Morgen! :)

Letzte Woche fand die erste Abstimmung auf meinem Blog statt und zwar habe ich Euch gefragt, zu welchem Thema Ihr am liebsten einen Blogbeitrag lesen wollt. Danke an alle, die teilgenommen haben! Die Antwort war dann mit über 80% ziemlich eindeutig, also habe ich mich sofort daran gesetzt und kann euch heute schon den ersten Teil meines Berichtes über die  Frankfurter-Buchmesse präsentieren.


Vor einigen Wochen habe ich im Rahmen des Mondaytalks schon einmal zu Buchmessen im Allgemeinen Bezug genommen und sie jedem empfohlen. Tja, da war ich wohl zu voreilig! Am 23. Oktober war ich nämlich das erste Mal in Frankfurt und wurde doch ein wenig sehr enttäuscht. Ich habe länger überlegt, ob ich hier wirklich meine Kritik äußern sollte, vor allem weil viele Blogger total begeistert waren, aber mich dann doch dafür entschieden. Schließlich will ich meine Meinung nicht verstecken müssen. Da der ganze Beitrag mit Bildern dann doch etwas lang wurde, wird der zweite und letzte Teil erst Ende dieser Woche online kommen. Ich habe das Ganze ein wenig gegliedert und hoffe, dass Ihr so die Übersicht behalten könnt :*

Bücherstatistik Oktober 2016

Hallo, meine Schatzies :)

Juhuu: Seit ein paar Tagen habe ich schon über 50 Leser - Vielen Dank dafür! Ihr und dieser Blog sind mir mittlerweile unglaublich sehr ans Herz gewachsen! :*
Natürlich schreibe ich diesen Beitrag hier nicht nur um mich zu bedanken, sondern auch um Euch meine gelesenen Bücher aus dem Oktober zu zeigen. Das sind nämlich ausnahmsweise mal mehr als fünf Stück geworden, sodass ich bei der Lesechallenge endlich wieder im Zeitplan bin. Die Chancen stehen also gut, dass ich 2016 60 Bücher schaffe. Dafür sind meine Neuzugänge aber schon wieder total ausgeufert, was ich unglaublich bereue. Das muss aufhören! ... Naja, es gibt im November ja keine Buchmesse, auf der ich verführt werden könnte ;D

Rezension: "Black Blade - Die helle Flamme der Magie" von Jennifer Estep


Titel: Black Blade
Untertitel: Die helle Flamme der Magie
Autor: Jennifer Estep
Verlag: ivi
Einband: Klappenbroschur
Seitenzahl: 336
Genre: Urban-Fantasy
Erscheinungsdatum: 04. Oktober 2016
Preis: 14,99€ (Kaufen? Hier)
Band 3 einer Trilogie (Rezension zu Band 1 und Band 2)


Vielen Dank an den Piper-Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares! :)

Inhalt:
Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will - und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft ...

Leseeindrücke: "Wie Monde so silbern" von Marissa Meyer

Hallo und herzlich Willkommen zu einer neuen Rubrik - schon wieder ;O

Schon lange habe ich das Problem Bücher zu lesen und meine Meinung kundtun zu wollen, aber keine Rezension schreiben zu können - aus den verschiedensten Gründen. Am häufigsten weil ich einfach keine Zeit habe, verständliche, ausdrucksstarke Sätze zu formulieren aber zum Beispiel auch, wenn es sich um Fortsetzungen von Reihen handelt, bei denen ich die Vorgänger nicht rezensiert habe oder wenn ich einfach nicht genug zu sagen habe, um eine lange Rezension zu verfassen. Vor Kurzem habe ich endlich eine gute Lösung gefunden: Leseeindrücke :)


Quelle: Hier
Das Ganze wird so ablaufen, dass ich während des Lesens eine Art Tagebuch führe. Wenn mir etwas auffällt, schreibe ich es auf und notiere mir die entsprechende Seitenzahl. Es wird also mal mehr und mal weniger sein, je nachdem wie sehr mich ein Buch inspiriert. Zusätzliche werde ich in regelmäßigen Abständen in ein Diagramm eintragen, wie spannend ich das Buch gerade finde - ein Spannungsdiagramm also in Abhängigkeit von der Seitenzahl :) Ich denke man kann das Ganze auch als Kurzrezension auffassen, da man sicher einen guten Eindruck vom Buch bekommt und ich auch eine Sterne-Bewertung abgebe. Nur ist es für mich halt weniger Arbeit, da ich beim Beenden des Buches auch den Blogpost fast fertig habe. Ärgere mich echt, das nicht schon früher eingeführt zu haben!

So, genug Information! Los geht´s, mit dem ersten Buch und zwar "Wie Monde so silbern" von Marissa Meyer. Es ist der erste Band der Luna-Chroniken und am 17.06.2015  im Carlsen-Verlag erschienen. Spoiler sollten nicht enthalten sein.

The Mondaytalk: Was hältst Du von Büchermessen?

Puhh, gerade noch rechtzeitig - in ein paar Minuten ist Dienstag! :O

Heute geht es in die sechste Runde des Mondaytalks und wohl auch in die Letzte. Die zehn Beiträge wollte ich anfangs unbedingt vollkriegen, aber langsam fallen mir und den anderen Mondaytalkern keine Themen mehr ein und außerdem ist diese Gebundenheit irgendwie doof. Ausgerechnet montags habe ich meistens keine Zeit ;D Ich hoffe, euch hat diese kurze Phase trotzdem gefallen.
Zum Abschluss wollen wir das aktuelle Thema Buchmessen behandeln. Deutschland hat diesbezüglich viel zu bieten: Es gibt nicht nur die jährlichen Messen in Leipzig und Frankfurt, sondern noch viele mehr. Fast jeder Buchliebhaber war wohl schon einmal zu Besuch oder überlegt dies noch zu tun. Aber was genau macht man da? Und lohnt es sich denn wirklich?

Rezension: "Goddess of Poison - Tödliche Berührung" von Melinda Salisbury

Goddess of Poison - Tödliche Berührung

Titel: Goddess of Poison
Untertitel: Tödliche Berührung
Autor: Melinda Salisbury (Engländerin)
Verlag: Bloomoon Verlag
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 352
Genre: Mystery
Erscheinungsdatum: 19. September 2016
Preis:  17,99 € (Kaufen? Hier)
Band 1 einer Reihe


Vielen Dank an den Bloomoon-Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares! :)

Inhalt:
Die siebzehnjährige Twylla ist kein Mädchen wie jedes andere: Sie ist die Verkörperung der Großen Göttin und wird als solche im ganzen Land verehrt - außerdem ist es ihr bestimmt, einmal den Kronprinzen zu heiraten. Doch ihr göttliches Schicksal bringt auch eine schreckliche Verpflichtung mit sich: Jeden Monat muss sie tödliches Gift trinken, gegen das nur sie, als göttliche Inkarnation, immun ist. Doch jeder, der Twylla berührt, wird von dem Gift infiziert und stirbt.
Twylla ist der einsamste Mensch der Welt. Wer kann schon ein Mädchen lieben, das regelmäßig Verbrecher und Verräter durch seine Berührung hinrichtet? Vor der alle erschrocken zurückweichen, sobald sie einen Raum betritt? Sogar der Kronprinz, der ja einmal ihr Mann werden soll, meidet sie. Doch alles ändert sich, als Twylla ein neuer Wächter zur Seite gestellt wird. Mit frechem Grinsen und unangemessenen Bemerkungen zieht der junge Mann alles, woran Twylla geglaubt hat, in Zweifel. Ist ihre Heirat mit dem Prinzen wirklich vom Schicksal vorherbestimmt? Ist sie tatsächlich die Verkörperung einer Gottheit? Und nicht zuletzt: Was hat es mit dem schrecklichen Gift auf sich, das auf alle, außer auf Twylla, eine tödliche Wirkung hat?

Bücherstatistik September 2016

Hallo! Wie geht´s, wie steht´s? :D

Ach du liebe Güte, es ist schon Oktober :O Wie schnell dieses Jahr vergeht ... Heute habe ich zum achten Mal meinen Lesemonat und meine Neuzugänge für Euch und zwar nachträglich für den September. Eigentlich war dieser Blogbeitrag hier schon lange fertig geschrieben und heute ergänze ich vor dem Hochladen nur noch die "Einleitung". Wieso? Ich versuche momentan alles, um die Abstände zwischen meinen Beiträgen möglichst gleich zu lassen, sodass Ihr euch ein bisschen darauf einstellen könnt, wann etwas Neues kommt. Ich finde es einfach blöd, wenn innerhalb von zwei Tagen mehrere Beiträge kommen und dann tagelang gar nichts ... Ich hoffe, Euch ist das so auch lieber ;*

The Mondaytalk: Liest Du Bücher parallel?

Hallo, meine Lieben!

Ich hoffe Ihr hattet heute allen einen schönen Feiertag und seit gut ausgeruht für die restliche Woche. Zum Abschluss des verlängerten Wochenendes haben wir euch mal wieder einen Mondaytalk vorbereitet. Heute lautet die Frage, ob wir (gerne) Bücher parallel lesen. Also, ob wir zum Beispiel jeden Tag 30 Seiten in dem einen und nochmals 30 Seiten in einem anderen Buch lesen und kontinuierlich in beiden vorankommen. Mehr muss man da glaub ich nicht erklären, also viel Spaß beim Lesen! :)

Literatur-Tag

Guten Morgen, all ihr Buchliebhaber :)

Ich wollte mich schon ewig mal an einem Büchertag probieren und juhuu, jetzt ist es endlich soweit ;D Wer nicht weiß was das ist: Ein Tag ist eine Auswahl aus 5 bis 20 Fragen, die über die verschiedensten Themen (hier Bücher) sein können. Dieser Tag geht dann rum und viele verschiedene Blogger (oder Youtuber) können ihre Meinung dazu loswerden.
Ausgesucht habe ich mir den "Literatur-Tag", den ich vor Kurzem auf Marius Blog gefunden habe. Er ist jetzt zwar schon alt, hat aber keine zeitliche Begrenzung, also los geht's:  


1. Hardcover oder Taschenbuch?:
Würde ich diese Frage meinem Geldbeutel stellen, würde die Antwort auf jeden Fall Taschenbuch lauten. Obwohl ich auch hier feststellen muss, dass man mit 8 bis 10 € oftmals nicht mehr hinkommt, sondern eher mit 12 bis unfassbaren 15 € rechnen muss. Da kann man dann auch gleich zu einem Hardcover greifen. Grundsätzlich sind mir diese viel lieber, da sie einfach besser in der Hand liegen und keine Leserillen bekommen können. Ich mag es viel mehr, wenn ich mich auch mal gemütlich aufs Sofa fläzen kann und das Buch im Regal später trotzdem noch neu aussieht.

Rezension: "Wonderland" von Christina Stein

Wonderland

Titel: Wonderland
Autor: Christina Stein (Deutsche)
Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
Einband: Klappenbroschur
Seitenzahl: 384
Genre: Thriller
Erscheinungsdatum: 25. August 2016
Preis: 12,99 € (Kaufen? Hier )
Einzelband

Vielen Dank an den Fischer-Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks! :)

Inhalt:
Sie machen eine Reise ins Paradies. Und landen in der Hölle auf Erden.
Thailand. Sonne, Palmen, eine Villa direkt am Strand. Der perfekte Urlaub! Doch als Lizzy am Morgen nach einer Strandparty aufwacht, ist sie gefangen. Mitten im Dschungel, mit ihren besten Freunden – und mit Jacob. Jacob, den keiner von ihnen richtig kennt, und der sie auf diese verdammte Strandparty eingeladen hat. Nur wegen ihm sind sie in einem Reality Game gelandet, in dem es nur schwarz oder weiß gibt, verlieren oder gewinnen, opfern oder geopfert werden.
Wer sind die Player in diesem Spiel? Was haben sie vor? Und welche Rolle spielt eigentlich Jacob? Lizzy hat keine Ahnung. Sie weiß auch nicht, wie lange sie ohne ihre Herzmedikamente überleben kann. Sie weiß nur eines: Die Gruppe muss bis morgen entscheiden, wer von ihnen das nächste Opfer sein wird …
›Wonderland‹ ist ein atemlos span­nender und beängstigend realistischer Thriller über menschliche Abgründe und das Einzige, was uns davor retten kann: Liebe und Freundschaft.

The Mondaytalk: Bookstagram oder Bookspot? Wo bist Du lieber aktiv?

Guten Abend :)

Heute ist Montag und Ihr wisst ja hoffentlich schon, welcher Beitrag dann kommt. Das heutige Thema ist 'Bookstagram gegen Bookspot' ... Ja, Bookspot ist eine Wortneuschöpfung, aber es gab ansonsten kein passendes Substantiv ;D Auf jeden Fall sind im ersten Fall Instagram-Accounts und im zweiten Fall Blogs gemeint, die sich mit Büchern und dem Lesen beschäftigen. Es gibt natürlich auch unabhängige Bücherblogs oder Blogs auf Wordpress.
Es soll nicht um die Netzwerke ansich sondern eher um unsere täglichen Erfahrungen mit ihnen gehen. Alle heute beteiligten Mondaytalker sind auf beiden Netzwerken aktiv und veratten Euch jetzt, wobei sie mehr Spaß haben.

Rezension "Schwestern der Wahrheit" von Susan Dennard

Schwestern der Wahrheit

Titel: Schwestern der Wahrheit
Autor: Susan Dennard (Amerikanerin)
Verlag: Penhaligon
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 512
Genre: High-Fantasy
Erscheinungsdatum: 22. August 2016
Preis: 19,99 € (Kaufen? Hier)
Band 1 einer Reihe


Vielen Dank an den Penhaligon-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

Inhalt:
Eine gefährliche Wahrheit. Zwei Freundinnen mit einer magischen Gabe. Drei Reiche vor dem Krieg.
Manche Menschen werden mit einer magischen Begabung geboren, die ihnen besondere Kräfte verleiht. Safiya kann Lüge von Wahrheit unterscheiden, ihre Freundin Iseult sieht Gedanken und Gefühle. Die beiden wollen frei sein und niemandem dienen. Als sie einen folgenschweren Fehler begehen und der Krieg immer näher rückt, müssen Safi und Iseult sich entscheiden, auf welcher Seite sie stehen. Doch die größte Gefahr trägt Safi in sich: Ihre Wahrmagie ist extrem selten und manche würden alles tun, um sie in ihre Gewalt zu bringen …

The Mondaytalk: Wie sortierst Du Dein Regal?

Hallo!

Heute kommt schon der dritte Mondaytalk, ich bin erstaunt, dass das immer noch so gut funktioniert ;D Wie also schon die letzten Male, poste ich meinen Standpunkt zu einem bestimmten Thema und kopiere Euch auch noch die Kurzform der anderen Mondaytalker in den Beitrag. Wenn Ihr mehr zu Ihnen erfahren wollt, klickt einfach auf den Link in den Klammern. Das heutige Thema behandelt - wie man ja schon an der Überschrift sehen kann - die Sortierung unseres Bücherregals. Los geht's :)

Bücherstatistik August 2016

Guten Morgen :)

Heute habe ich Lesemonat und Neuzugänge vom August für euch. Insgesamt habe ich 5 Bücher gelesen, also so wie fast immer dieses Jahr. Damit bin ich aber auch zufrieden, da Anfang des Monats die Schule wieder anfing. Übrigens waren fast alle diese Bücher absolute Highlights, so hatte ich das noch nie. Drei 5-Sterne-Bewertungen, wow :D Jedoch sind zu viele neue Bücher in mein Regal eingezogen und nächsten Monat muss ich mich ein wenig zurückhalten. Aber gut, ich hatte Geburtstag ;D

Rezension: "Bitter & Sweet - Geteiltes Blut" von Linea Harris

Geteiltes Blut

Titel: Bitter & Sweet
Untertitel: Geteiltes Blut
Autor: Linea Harris
Verlag: ivi
Einband: Klappenbroschur
Seitenzahl: 384 (inkl. Leseprobe)
Genre: Urban-Fantasy
Erscheinungsdatum: 01. August 2016 (als eBook schon früher)
Preis: 12,99€ (Kaufen? Hier)
Band 2 einer Trilogie (Rezension Band 1)


Vorsicht, es können Spoiler bezüglich Band 1 vorhanden sein!
Vielen Dank an den Piper-Verlag für die die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares! :)

Inhalt:
Nachdem die Sommerferien und ihr achtzehnter Geburtstag in einer Katastrophe endeten, freut Jillian sich auf ihr zweites Schuljahr an der Winterfold Akademie. Doch schon bald bemerkt sie, dass im umliegenden Wald seltsame Dinge vor sich gehen – unbekannte Mächte scheinen sie zu verfolgen. Schnell wird klar: Die Bedrohung kommt nicht von außen, sondern hat ihren Kern in der Akademie. Für Jillian wird es immer schwieriger, ihre wahre Abstammung zu verbergen und ihr größtes Geheimnis zu bewahren. Und um den rätselhaften Vorkommnissen auf den Grund zu gehen, muss sie sich ausgerechnet auf die Suche nach ihren dämonischen Wurzeln begeben ...

The Mondaytalk: Hardcover oder Taschenbuch? Was magst Du lieber?

Hallo, meine Lieben!

Heute geht der Mondaytalk in seine zweite Runde und behandelt das Thema 'Hardover vs. Taschenbuch'. Mit Taschenbücher sind übrigens auch broschierte Bücher gemeint.
Da der erste Beitrag zum Thema Buchverfilmungen sehr lang war, zeige ich euch heute nur die Kurzfassung der anderen Mondaytalker. Falls Ihr die komplette Meinung lesen wollt, habe ich ihre Blogs verlinkt.

Unpacking: Drachenpost vom Drachenmond Verlag

Guten Abend :)

Anfang August hatte ich Geburtstag und bin schon wieder ein Jahr älter geworden. Neben vielen Gutscheinen für Bücher und Kinobesuche, Blumen, Schokolade und Bargeld habe ich auch die Drachenpost aus dem Drachenmondverlag geschenkt bekommen. Darüber habe ich mich wirklich sehr gefreut, weshalb ich euch heute die noch recht neue Aktion vorstellen möchte. In der Box waren unter anderem drei Bücher und viele bücherspezifische Goodies, die ich euch jetzt zeigen werde.


The Mondaytalk: Buchverflimungen - Fluch oder Segen?

Hallo, meine Schatzies ;D

Ich habe in meiner kurzen Zeit als Bloggerin nun schon so viele gute Freunde kennen gelernt, dass ich mal eine Gruppenaktion mit euch starten möchte. Gemeinsam mit anderen Bloggern werde ich nun jeden Montag eine kleine Diskussionsrunde schreiben. Zu einem bestimmten Thema werden wir alle unsere Meinung formulieren und für euch veröffentlichen - und zwar jeden zweiten Montag. Hieraus ergibt sich viel mehr Vielfalt und Abwechslung und ihr müsst euch nicht immer nur mit meiner Meinung zufrieden geben. Natürlich haben wir auch schon ein eigenes Logo:

Das heutige Streitthema lautet "Buchverfilmungen - Fluch oder Segen?".
Gerne könnt auch ihr eure Meinung in den Kommentaren hinterlassen, damit wir alle über unseren Tellerrand hinaus blicken können.

Rezension: "Red Rising - Im Haus der Feinde" von Pierce Brown

Red Rising - Im Haus der Feinde

Titel: Red Rising
Untertitel: Im Haus der Feinde
Autor: Pierce Brown
Verlag: Heyne-Verlag
Einband: Klappenbroschur
Seitenzahl: 576
Genre: High-Fantasy
Erscheinungsdatum: 13. Juni 2016
Preis: 12,99€ (Kaufen? Hier)
Band 2 einer Trilogie (Rezension Band 1)


Vorsicht, es können Spoiler bezüglich Band 1 vorhanden sein!

Inhalt:
Immer war Darrow stolz darauf, als Minenarbeiter auf dem Mars den Planeten zu erschließen. Bis er herausfand, dass die Oberschicht, die Goldenen, längst in Saus und Braus leben und alle anderen ausbeuten. Unter Lebensgefahr schloss er sich dem Widerstand an und ließ sich selbst zum Goldenen verwandeln. Nun lebt er mitten unter seinen Feinden und versucht die ungerechte Gesellschaft aus ihrer Mitte heraus zum Umsturz zu bringen. Doch womit Darrow nicht gerechnet hat: auch unter den Goldenen findet er Freundschaft, Respekt und sogar Liebe. Zumindest so lange ihn niemand verrät. Und der Verrat lauert überall.

Bücherstatistik Juli 2016

Guten Morgen, meine Lieblinge :D

Heute schreibe ich euch wieder aus dem wunderschönen Thüringen in Deutschland, in dem das Wetter ausnahmsweise schön ist. Schade nur, dass ich jetzt wo es sonnig wird, bald wieder in die Schule muss.
Heute habe ich meinen Lesemonat und meine Neuzugänge für euch - mit beidem bin ich sehr zufrieden! Es sind zwar nur sechs gelesene Bücher, aber alle waren relativ dick, weshalb auch die acht Neuzugänge in Ordnung sind. Ich habe auch mal was Neues ausprobiert und meine gehörten Hörbücher und geschauten Serien dazugeschrieben. Irgendwie gehört das ja auch dazu!

Rezension: "Bitter & Sweet - Mystische Mächte" von Linea Harris

Mystische Mächte

Titel: Bitter & Sweet
Untertitel: Mystische Mächte
Autor: Linea Harris
Verlag: ivi
Einband: Klappenbroschur
Seitenzahl: 384 (inkl. Leseprobe)
Genre: Urban-Fantasy
Erscheinungsdatum: 01. April 2016 (als eBook schon früher)
Preis: 12,99 € (Kaufen? Hier)
Band 1 einer Trilogie


Vielen Dank an den Piper-Verlag für die die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares! :)

Inhalt:
Jillian wünscht sich nichts sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein – leider ohne Erfolg. An ihrem 17. Geburtstag erfährt sie von ihrer Tante, dass sich ihre seltsamen Fähigkeiten auf ihre Abstammung als Hexe zurückführen lassen. Kurz darauf findet sie sich in einer Welt wieder, in der Vampire, Werwölfe und Dämonen keine Fantasiegespinste mehr darstellen, und muss sich in der vollkommen neuartigen Umgebung der Winterfold Akademie zurechtfinden. Doch selbst unter Hexen ist Jillian keineswegs so normal, wie sie anfangs gehofft hatte. Glücklicherweise lernt sie zum ersten Mal in ihrem Leben Freunde kennen, die ihr zur Seite stehen, als sie sich zu allem Übel auch noch unglücklich verliebt. Doch alles ändert sich, als es in der Umgebung zu vermehrten Dämonenangriffen kommt ...

Rezension: "David White - Trügerisches Verlangen" von Bianca K. Linger


Titel: David White
Untertitel: Trügerisches Verlangen
Autor: Bianca Kepplinger (Ihre Homepage)
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 354
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 1. Juli 2016
Preis: 11,99 € (Kaufen? Hier)
Band 1 einer Reihe

Inhalt:
Mein Großvater, ein Geweihter, hat Folgendes gesagt: Das Verlangen ist der Trieb deiner Entscheidungen, doch du musst wachsam sein, damit es dich nicht ins Verderben führt. Verstehst du die Worte?«
Inmitten der grünen Idylle seines Zuhauses, dem Spiralenreich, muss David als kleiner Junge Grausames miterleben. Sein Vater wird von Barbaren ermordet. Vom Gedanken an Rache bestimmt, wächst David zu einem Soldaten heran, der das Schwert zu schwingen weiß wie kaum ein anderer. Doch als der Tag der Vergeltung immer näher rückt, scheint er sich ausgerechnet selbst im Weg zu stehen. Er verliebt sich Herz über Kopf in die schöne Laelia und gerät schon bald in ein blutiges Ränkespiel um Macht, Besitztümer und Liebe. Aber wer hält dabei tatsächlich die Fäden in der Hand? Und kann David überhaupt noch gewinnen?
Der turbulente Auftakt einer Fantasy-Saga.

Ganz besondere Kreaturen, Teil 2

Servus, aus dem wunderschönen und sonnigen Schladming in Österreich! :)

Nachdem ich euch schon letzten Monaten in einer neuen Rubrik die besonderen Kreaturen aus der Lockwood & Co- und aus der Mythos Academy-Reihe vorgestellt habe, möchte ich heute weitermachen und auch den anderen Reihen auf dem Bild unten etwas Aufmerksamkeit schenken. Verzeiht, wenn nicht alles 100%ig richtig und detailliert ist, ihr könnt mich dann ja gerne in den Kommentaren verbessen ;D

Rezension "These Broken Stars - Lilac und Tarver" von Amie Kaufman und Meagan Spooner


Titel: These Broken Stars
Untertitel: Lilac und Tarver
Autoren: Amie Kaufman und Meagan Spooner
Verlag: Carlsen
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 496
Genre: Science-Fiction
Erscheinungsdatum: 27.05.2016
Preis: 19,99 € (Kaufen? Hier)
Band 1 einer Trilogie

Inhalt:
Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls...
"Eine der packendsten, aufregendsten und schönsten Geschichten, die ich je gelesen habe. Wenn es sein muss, marschiere ich persönlich in jedes Haus, um Lesern das Buch vor die Nase zu halten!" (Marie Lu)

Bücherstatistik Juni 2016

Hallo, meine allerliebsten Freunde des Internets! :)

Nachdem mir die Bücherstatistik im letzten Monat so gefallen hat, werde ich das jetzt einfach immer so machen. Und stellt euch vor: Ich bin zwar immer noch nicht pünktlich, aber nicht mehr ganz so unpünktlich wie sonst ;D
Diesen Monat bin ich ein wenig übers Ziel hinaus geschossen, was neue Bücher betrifft, aber dafür habe ich überraschend wenig Geld ausgegeben:

Meine To-do-Liste für die Sommerferien 2016

Guten Morgen, meine Lieben!

Wie ich ja schon im letzten Blogpost erwähnt habe, mache ich mir regelmäßig für die Sommerferien gedanklich eine To-do-Liste. Soviel schiebt man in der Schulzeit auf, und denkt sich "Ach, bald sind Ferien, da kann ich das alles nachholen" und nach den Ferien stellt man fest, dass man gar nichts geschafft hat und sich entweder jetzt den Stress neben Hausaufgaben und Lernen machen muss oder aber die "Pflichten" dauerhaft vernachlässigt. Dabei ist der Begriff Pflichten größtenteils vollkommen unpassend, da es sich um Dinge handelt, die ich gerne tue! Aber man hat einen großen Teil des Jahres einfach keine Zeit dazu und nutzt die Ferien dann einzig und allein zum Ausruhen und Verreisen.

Meine erste Woche Ferien sah jedenfalls so aus: Mindestens bis um 10 ausschlafen, danach "The Vampire Diaries" suchten und faul auf dem Sofa rumliegen, nachmittags in den Garten legen, sonnen und einschlafen und abends dann noch Fußball schauen. An zwei Tagen habe ich etwas mit der Familie/den Freunden unternommen und so ist von meiner Liste noch absolut nichts abgearbeitet ... Deswegen habe ich jetzt beschlossen meine To-do-Liste auch schriftlich festzuhalten und im Nachhinein ein Rückblick zu posten. Zum einen kann ich mir so alle meine Vorhaben noch mal verdeutlichen und genauer darüber nachdenken und zum Anderen ein bisschen mehr Druck aufbauen :D
Lange Rede, kurzer Sinn, los geht’s! :D

Ganz besondere Kreaturen, Teil 1

Hallo, meine Lieben!

Seit dieser Woche habe ich endlich Sommerferien und mir einiges vorgenommen. Gedanklich habe ich mir eine meterlange To-do-Liste gemacht und ganz weit oben steht natürlich "Viel Lesen!" und "Viel Bloggen". Um zumindest einen dieser Vorsätze einzuhalten, habe ich mir mal wieder eine neue Rubrik ausgedacht. Ich stelle euch immer vier Bücher bzw. Reihen vor, die eine Gemeinsamkeit haben. Heute ist es die inhaltliche Gemeinsamkeit von übernatürliche Kreaturen bzw. Wesen zu handeln. Die ausgesuchten Bücher stammen aus dem (High) Fantasy-Bereich und sind meinerseits sehr empfehlenswert!

Unpacking: LovelyBox von LovelyBooks

Seit drei Monaten melde ich mich nun für jede LovelyBox bei LovelyBooks an, aber niemals hätte ich damit gerechnet, wirklich zu gewinnen ... Diesen Monat ist es aber passiert und zuhause erwartete mich eine große, rote Box in edlem Design mit allerhand Überraschungen. Wer mehr darüber erfahren  und vielleicht schon nächsten Monat zu den glücklichen Gewinnern gehören möchte, sollte hier unbedingt weiterlesen.

Rezension: "Zorn und Morgenröte" von Renée Ahdieh

Zorn und Morgenröte
 - Renée Ahdieh - Hardcover

Titel: Zorn und Morgenröte
Autor: Renée Ahdieh
Verlag: Bastei Lübbe (one)
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 397
Genre: Urban-Fantasy
Erscheinungsdatum: 12.02.2016
Preis: 16,99 € (Kaufen? Hier)
Band 1 einer Dilogie


  Klappentext:
  Sie erzählt um ihr Leben ...
Jeden Tag erwählt der Kalif ein Mädchen.
Jeden Abend nimmt er sie zur Frau.
Jeden Morgen lässt er seine Braut hinrichten.
Bis die eine auftaucht, die um jeden Preis überleben will. Doch kann ein einzelnes Mädchen den Lauf der Geschichte verändern?

Bücherstatistik Mai 2016

Guten Abend, zum ersten Blogpost in diesem Monat. Heute begrüße ich euch mit einer Neuerung: Ab Mai, also ab jetzt, werden ich meinen Lesemonat und meine Neuzugänge immer zusammen präsentieren. Ich erhoffe mir dadurch, das Ganze etwas spannender zu gestalten und natürlich meine Pünktlichkeit zu verbessern. Ihr könnt mir ja gerne mal in die Kommentare schreiben, was ihr davon haltet :)

Neuzugänge im April 2016

Guten Abend! Dies ist der Beitrag zu meinem Neuzugängen im April 2016. Ja, richtig gelesen! April!
Ich weiß, so kann das nicht weitergehen. Es muss sich schleunigst etwas an meiner Pünktlichkeit ändern, aber irgendwie bin ich nie motiviert meinen Lesemonat oder meine Neuzugänge für euch zu dokumentieren ...

Im April kann ich insgesamt acht neue Bücher (drei Hardcover und fünf Taschenbücher) in meinem Regal verzeichnen, obwohl ich weniger als 45 € ausgegeben habe. Wie das ging? Lest selbst ;)

Rezension "Black Blade - Das dunkle Herz der Magie" von Jennifer Estep

Jennifer Estep - Black Blade, Das dunkle Herz der Magie

Allgemeine Angaben:
Titel: Black Blade
Untertitel: Das dunkle Herz der Magie
Autor: Jennifer Estep
Verlag: ivi
Einband: Klappenbroschur
Seitenzahl: 384
Genre: Urban-Fantasy
Erscheinungsdatum: 02.05.2016
Preis: 14,99 € (Kaufen? Hier)
Zweiter Teil der Black Blade-Trilogie






Klappentext:
Willkommen in Cloudburst Falls, der Ort, an dem sich Monster und Mafia gute Nacht sagen ...
Ich, Lila Merriweather, habe mein Leben bisher in den Schatten gelebt - schließlich bin ich die raffinierteste Diebin der Stadt. Doch als das Familienoberhaupt der Sinclairs mich dazu auserwählt, beim jährlichen Turnier der Klingen mitzumachen, finde ich mich plötzlich mitten im Rampenlicht wieder, und in großer Gefahr. Denn der Wettkampf gestaltet sich alles andere als harmlos. Glücklicherweise stehen mir Devon Sinclair und meine magischen Fähigkeiten zur Seite.

Rezension: "Die Bestimmung - Fours Geschichte" von Veronica Roth

Veronica Roth - Die Bestimmung, Fours Geschichte

Die Bestimmung - Fours Geschichte
Quelle

Allgemeine Informationen
(Mp3-CD, ungekürzte Lesung):
Titel: Die Bestimmung
Untertitel: Fours Geschichte
Autor: Veronica Roth
Gelesen von Jacob Weigert
Verlag: Der Hörverlag
Preis: 9,99 € (Kaufen: Hier)
Erscheinungsdatum: 25. Januar 2016
Laufzeit: 7 Std. 5 Min.
Anzahl Disks: 1





Inhalt:
Four – das ist der geheimnisvolle Ferox-Anführer von Veronica Roth' Bestseller-Trilogie "Die Bestimmung". Seine Geschichte unterscheidet sich von Tris' – und ist mindestens genauso interessant. In "Fours Geschichte" erfahren die Hörer endlich mehr über ihren Lieblingshelden: Wie kam er zu den Ferox? Wie wurde er ein Ausbilder? Und wie lernte er Tris kennen? In fünf Episoden erzählt er von seinem Leben.

Lesemonat April 2016

Guten Abend! Hier mein - im Gegensatz zum letztem Mal noch fast pünktlicher - Lesemonat für den April und diesmal bevor ich euch meine Neuzugänge präsentiere. Mir gefällt diese Reihenfolge eindeutig besser.
Im April habe ich insgesamt nur vier Bücher gelesen und eins angefangen. Da es sich teilweise um recht dicke Bücher handelt, waren es immerhin 1940 Seiten, also durchschnittlich 65 pro Tag. Mittlerweile sind es 19 Bücher über das ganze Jahr hinweg. Vorgenommen habe ich mir 60 Stück, ich liege also nur knapp hinter dem Soll und die Sommerferien kommen ja noch :D

Rezension: "Lilienfeuer" von Alexandra Monir

Alexandra Monir - Lilienfeuer

Guten Abend :) Ich dachte mir, dass ich heute mal eine kleine Einleiung schreibe, da ich mich entschuldigen muss, dass im April keine einzige Rezension kam. Ich habe zwar Bücher gelesen, aber zu keinem (außer diesem) wüsste ich, was ich schreiben soll. Um eine ausführliche Rezension zu schreiben, muss ein Buch entweder besonders gut oder besonders schlecht gewesen sein und ich muss meine Meinung auch objektiv begründen können. Dies ist eben nicht der Fall gewesen.
Wie ihr gleicht seht, habe ich außerdem die Struktur meiner Rezensionen etwas verändert. Ich hoffe, es lässt sich jetzt besser lesen und meine Meinung wird schneller klar.


Allgemeine Angaben:

Titel: Lilienfeuer
Autor: Alexandra Monir
Verlag: Cbj
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 352
Genre: Urban-Fantasy
Erscheinungsdatum: 8. September 2015
Preis: 12,99 € (Kaufen? hier)
Einzelband
(Quelle: Amazon)





Klappentext:
Seit dem tragischen Unfalltod ihrer Eltern lebt Imogen in New York, als sie plötzlich erfährt, dass ihre Cousine Lucia verunglückt ist. Nun soll sie in Großbritannien das Erbe der Herzogin von Rockford antreten. Während Imogen mit ihren neuen Aufgaben kämpft, geschehen seltsame Dinge auf Rockford Manor, und bald fragt sich Imogen, ob die Todesfälle in ihrer Familie wirklich Zufall waren.
Ein atemlos spannender Mystery-Thriller mit einem Schuss Romantik.

Buchcharaketere, die mich begeistern konnten? Teil 1

Ich habe mir überlegt einfach mal einen etwas ungewöhnlicheren Blogbeitrag zu schreiben. Ich hoffe er spricht euch an!
Und zwar werde ich heute ein paar Charaktere vorstellen, die mir besonders im Gedächtnis geblieben sind. Jeder kennt es: Ein Hauptcharakter, mit dem man einfach nicht warm wird oder ein Nebencharakter, von dem man viel mehr erfahren will. Eine Heldin, die einem unsympathisch ist oder ein Bösewicht, den man liebt. Es werden also keinesfalls nur die Guten sein, das wäre ja zu langweilig ;D Dabei ist dies natürlich nur Momentaufnahmen, Dinge die mir spontan eingefallen sind und wenn ihr mich in 2 Wochen dasselbe fragt, kann es sein, dass ich komplett anders antworte.


Gestaltet sein, wird das Ganze wie ein Interview. Aber gleich eine Vorwarnung, es könnten Spoiler enthalten sein! Aus folgenden Reihen stelle ich Charaktere vor: "Red Rising", "Obsidian", "Everflame" "Die Farbe des Blutes" und . Wenn ihr eines davon also in näherer Zukunft lesen wollt, klickt nicht auf "Weiterlesen" ;D

Toller Startschuss - wie geht´s weiter? Teil 3

"Elias und Laia - Die Herrschaft der Masken" von Sabaa Tahir

Unter dem Menüpunkt "Dies & Das" könnt ihr die ersten beiden Teile aufrufen. Dort stelle ich euch "Das Juwel - Die Gabe" von Amy Ewing und "Die rote Königin von Victoria Aveyard vor.

Band 1 neben einem Bild seines Nachfolgers "Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

Lesemonat März 2016

Herzlich Willkommen, zu meinem zweiten Lesemonat hier auf diesem Blog - total verspätet! Wow, bald könnte ich wieder den Beitrag für April schreiben und erst jetzt kommt der für März. Sorry, mir hat die letzten zwei Wochen einfach die Zeit und Lust für den Blog gefehlt.
Im März habe ich 6 Bücher (fertig) gelesen. Unten auf dem Bild fehlt "Das Licht von Aurora", da ich dieses schon im Februar begonnen hatte. Insgesamt waren es 2075 Seiten, also etwa 67 Seiten pro Tag. Damit bin ich halbwegs zufrieden. Aufgrund meiner Osterferien hatte ich jedoch ein wenig mehr erwartet.



Neuzugänge im März 2016

Oh mein Gott, als ich gestern dieses Bild gemacht habe, war ich selbst entsetzt! Wer meine Neuzugänge des letzten Monats gesehen hat, weiß, dass ich mir eigentlich Mitte Februar eine Kaufsperre gesetzt habe. Und ehrlich, ich hab mich sogar daran gehalten! Nur leider nicht bis zum Ende des Märzes ;)