Unpacking: LovelyBox von LovelyBooks - Special Edition

Guten Abend

Ziemlich genau vor einem Jahr habe ich Euch die LovelyBox von LovelyBooks vorgestellt (Hier) und jetzt ist es wieder so weit: Ich habe eine riesengroße Überraschungsbox mit drei Büchern und allerhand anderen Dingen für Buchliebhaber gewonnen :D Und zwar handelt es sich um die Special Edition von Bastei Lübbe mit dem Thema "Sommerliche Lektüre für den Liegestuhl".

Rezension: "Erwachen des Lichts" von Jennifer L. Armentrout

Erwachen des Lichts

Titel: Erwachen des Lichts
Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: HarperCollins
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 432
Genre: Urban-Fantasy
Erscheinungsdatum: 12. Juni 2017
Preis: 16,99€ (Kaufen? Hier)
Band 1 der "Götterleuchten"-Trilogie


Vielen Dank an den HarperCollins-Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Inhalt:
Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt …

Bücherstatistik Juni 2017

Hallihallo 😪

Der Juni war für mich eine wirklich stressige Zeit, weshalb ich nicht besonders viel gelesen (und gebloggt) habe. Trotzdem gibt es heute den Beitrag zum Lesemonat, denn sowas gehört nun mal auch zum Leben eines Buchliebhabers.

Coververgleich zu zwei Neuerscheinungen im Juli 2017

Hallo 🤠

Ich habe mal wieder große Lust eine neue Rubrik einzuführen, denn ich möchte unbedingt meine Vorfreude als Buchliebhaber mit Euch teilen: Ich möchte ab jetzt regelmäßig meine meist ersehnten Neuerscheinungen des darauffolgenden Monats (meist 2-4 Stück) mit Klappentext und bibliografischen Daten vorstellen. Um zu entscheiden, ob man sich ein Buch kaufen will oder nicht, spielt das Cover natürlich auch eine große Rolle und deshalb habe ich mir überlegt, dass ich diese bewerten möchte. Falls fremdsprachige Auflagen vorliegen, möchte ich vor allem drauf eingehen, wie gut die deutschen Verlage gearbeitet haben. Behält man das Originalcover bei? Falls Änderungen vorgenommen wurden, sind diese in meinen Augen gelungen? Ich hoffe auf jeden Fall, dass Euch diese Beiträge gefallen und Ihr mir auch Eure Meinung hinterlassen werdet 😉

Rezension: "Rat der Neun - Gezeichnet" von Veronica Roth

Rat der Neun - Gezeichnet

Titel: Rat der Neun
Untertitel: Gezeichnet
Autor: Veronica Roth
Verlag: Cbt (Random House)
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 608
Genre: Science-Fiction
Erscheinungsdatum: 17. Januar 2017
Preis: 19,99€
(Kaufen? Hier)
Band 1 einer Dilogie


Vielen Dank an den cbt-Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares über das Bloggerportal!

Inhalt:
In einer Galaxie, in der Gewalt und Rache das Leben der Völker beherrschen, besitzt jeder Mensch eine besondere Lebensgabe, eine einzigartige Kraft, die seine Zukunft mitgestaltet. Doch nicht jeder profitiert von seiner Gabe …

Cyra ist die Schwester des brutalen Tyrannen Ryzek. Ihre Lebensgabe bedeutet Schmerz, aber auch Macht – was ihr Bruder gezielt gegen seine Feinde einsetzt. Doch Cyra ist mehr als bloß eine Waffe in seinen Händen: Sie ist stark und viel klüger, als er denkt.

Akos stammt aus einem friedliebenden Volk und steht absolut loyal zu seiner Familie. Als Akos und sein Bruder von Ryzek gefangen genommen werden, trifft er auf Cyra. Er würde alles dafür tun, seinen Bruder zu retten und mit ihm zu fliehen, doch mächtige Feinde stehen ihm im Weg. Akos und Cyra müssen sich entscheiden: sich gegenseitig zu helfen oder zu zerstören …

Want to Read: Juli - September 2017

Guten Morgen 🙄

Erstmal Entschuldigung, dass ich mich seit zwei Wochen nicht gemeldet habe! 😞 Ich hatte diesen Monat die bisher wichtigsten Prüfungen meines ganzen Lebens und deswegen musste ich meine Prioritäten etwas anders setzen. Ab nächster Woche habe ich aber endlich Ferien und wieder viel Zeit für meine größte Leidenschaft. Deswegen gibt es heute erstmal meinen WTR für die nächsten drei Monate 🙉 Hier und hier findet Ihr meine bisherigen Leselisten, von denen ich jeweils vier von sechs Büchern im vorgesehenen Zeitraum geschafft habe.

"Wie Blut so rot" von Marrisa Meyer

Zwei ganze Wochen ist Scarlets Großmutter nun schon verschwunden. Entführt? Tot? Die Leute im Dorf sagen, sie sei sicher abgehauen. Sie sei ja sowieso verrückt. Aber für Scarlet ist Grandmère alles – von ihr hat sie gelernt, wie man ein Raumschiff fliegt, Bio-Tomaten anbaut und seinen Willen durchsetzt. Dann trifft Scarlet einen mysteriösen Straßenkämpfer – Wolf. Er fasziniert sie; doch kann sie ihm trauen? Immerhin: Die reißerischen Berichte über Cinder und das Attentat auf Prinz Kai hält Wolf ebenso wie sie für Quatsch. Aber irgendein Geheimnis verbirgt der Fremde …

Kurzrezensionen zu "Als ich Dich suchte" und "Der schwarze Thron - Die Schwestern"

Als ich Dich suchte:

Lauren Oliver war mir kein unbekannter Name, denn vor einigen Jahren habe ich schon ihre "Amor"-Trilogie gelesen und geliebt. Trotzdem war ich etwas unsicher, ob mir auch "Als ich Dich suchte" gefallen wird, denn es handelt sich diesmal eher um ein Drama und nicht um Fantasy. Trotzdem hat mich diese Schwesterngeschichte schnell gerührt und ich konnte komplett zwischen den Seiten abtauchen. Als Jugendbuch macht es sich wirklich gut, denn die Denkmuster in Daras und Nicks Kopf kamen mir sehr bekannt vor.

Der Konkurrenzkampf zwischen den Schwestern ist durchaus realistisch und übertragbar auf viele Arten zwischenmenschlicher Beziehungen. Außerdem fand ich es immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich zwei Schwestern ein und dieselbe Situation wahrnehmen und empfinden können. Einzig und allein die Erzählungen aus ihrer Vergangenheit haben mich ein wenig gestört. Wieso? Die beiden sind gerade mal 16 bzw. 17 Jahre alt und haben natürlich schon unglaublich viel durchgemacht und erlebt. Absolut kein Teenager-Klischee wurde ausgelassen, denn vor allem Daras Leben scheint nur aus Party und Jungs zu bestehen.

Einen großes Reiz des Buches macht tatsächlich der Schreibstil aus: Die Geschichte ist flüssig geschrieben und ohne Stolpersteine sodass man sie sofort in einem Ruck durchlesen kann. Da ist kein Wort zu viel oder zu wenig, nichts wirkt unnatürlich oder konstruiert und durch die Zeitungsartikel und Facebooknachrichten wird alles nocheinmal aufgewertet.

Ein letztes Thema muss ich kurz noch ansprechen, auch wenn ich nicht allzu sehr spoilern möchte: Das Ende. Ganz ehrlich, die letzten paar Kapitel haben mich etwas enttäuscht. Mag sein, dass die Auflösung eigentlich gut und originell ist, aber sie lässt sich in Buchform einfach nicht gut verarbeitet. Als Leser hat man das Gefühl etwas verpasst zu haben, da es im Vorfeld einfach keine Hinweise gab.